Die RCN-Gleichmässigkeitsprüfung (GLP) wird auf der Nürburgring Nordschleife durchgeführt
und dient nicht zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten.

Es werden insgesamt 12 Runden (ca. 250 km Distanz)gefahren, die sich aus einer Einführungsrunde,
2 Setzzeitrunden, 6 Bestätigungsrunden, einer Tank-In-Runde, einer Tank-out-Runde sowie einer Auslaufrunde zusammensetzen.

Die Setzzeiten sowie die Bestätigungsrunden müssen mit einer Rundenzeit zwischen 11.15 Minuten und 16.00 Minuten gefahren werden.

Die Aufgabe besteht darin, die Setzzeit so genau wie möglich zu bestätigen.
Jede 1/10 Sekunde Abweichung (Über- und Unterschreitung) wird mit einem Strafpunkt bewertet.

Sieger der Veranstaltung ist das Team mit der geringsten Anzahl an Strafpunkten.
Es erfolgt keine Wertung in Klassen wie in anderen Motorsportserien.

Neueinsteiger können in der ersten Saison in der Rookie Wertung starten.

Weitere Informationen unter www.rcn-glp.de